Michael Bieser

Abstrakte Fotografie bedeutet für Michael Bieser nicht nur, unsichtbares sichtbar zu machen, sondern vielmehr, mit der Kamera und mit rein fotografischen Mitteln analog zur Malerei, neue Wirklichkeiten, neue Räume zu erschaffen, und dem Betrachter die Möglichkeit zu geben, bisher gesehenes zu assoziieren oder in Frage zu stellen.

Damit ergibt sich ein weites Feld, kreative Ideen in neuen Formen manifestieren zu können.

Michael Bieser ist Mitglied in der Gesellschaft für Abstrakte Fotografie.

_J8A8101bearbweb
_J8A8115bearbweb
_MG_5751-bearbweb
_MG_5102-bearbweb
_J8A8113bearbweb