Alois W. Demlehner

Die Skulpturen von Alois M. Demlehner machen auf ästhetische Weise deutlich, dass die Seele im Unsichtbaren bleibt, weil sie die Emanation des Göttlichen im Individu- um und daher mit menschlichen Möglichkeiten nicht zu greifen ist.

Auch davon erzählen diese Skulpturen: Ihre maximale Durchsichtigkeit und Transparenz führen den Blick des Betrachters zwar in den Körper hinein, aber auf der anderen Seite auch wieder heraus und fassen damit einen bekannten Satz von Antoine de Saint Exupery zu- sammen:

 

„Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

IMG_7278
_MG_9056x
IMG_7276
_MG_9069x
IMG_7277
_MG_9414x
_MG_9057x
_MG_9078x